Category Archives: Cradle to Cradle

Von Apokalyptikern und Utopisten

Ich tausche mich immer mal wieder mit meinem Freund Feinstein aus. Über Gott und die Welt, einfach über alles, was uns bewegt, politisch. Jüngst hat er das geschrieben: Hoi Andrea dieses Buch müsste Dich interessieren: http://www.theguardian.com/books/2016/apr/15/neoliberalism-ideology-problem-george-monbiot George Monbiot’s How Did We … Continue reading

Posted in Akzelerationismus, Armut, Buch, Cradle to Cradle, Ecomodernism, Globalisierung, Internationale Politik, Nachhaltigkeit, Umwelt, Utopie, Wachstum, Zukunft | Leave a comment

Toiletten-Geschichten: Das Peepoo-Projekt

Bild: Peepoople.com Inzwischen sind die Toiletten-Geschichten auf Contextlink schon fast zur Serie geworden.Dies ist mehr als ein Spleen: Die Toiletten, respektive die Menschliche-Fäkalien-Problematik ist hochrelevant: 4 von 10 Menschen dieser Erde steht nicht einmal die primitivste Form einer Latrine zur … Continue reading

Posted in Afrika, Armut, Cradle to Cradle, Toilette, Wasser | Leave a comment

"Wir werfen unsere Zukunft weg." UP-DATE

UP-DATE am Schluss des Artikels. Schon lange nichts mehr über Cradle to Cradle gehört! Jetzt gibt’s einen neuen Film des WDR darüber. Leider ohne Embedding-Code, aber hier kann man ihn ansehen: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=3817370 Ich bin immer noch verblüfft: Das Prinzip ist … Continue reading

Posted in Abfall, Cradle to Cradle, Nahrungsmittel, Umwelt | Leave a comment

Abfall = Nahrung: Jetzt kommt "Cradle to Cradle"

Keine Ahnung warum, aber jetzt entdecken die Schweizer Medien endlich das Prinzip „Cradle to Cradle“. In der vergangenen Woche gab’s zuerst einen Artikel im Tagesanzeiger („Müll ist Schrott“) und dann auch noch einen grösseren Artikel in der Gratiszeitung der Migros. … Continue reading

Posted in Cradle to Cradle, Umwelt | Leave a comment

Medikamente verschmutzen den Rhein

Einen wichtige Artikel in der BaZ von heute möchte ich anleuchten, weil er im Weihnachtstrubel unterzugehen droht. „Nicht abbaubare Stoffe belasten den Rhein.“ (Die Badische Zeitung hat schon am 1. Dezember darüber berichtet).Die Problematik macht deutlich wie wichtig ein Umdenken … Continue reading

Posted in Cradle to Cradle, Rhein, Umwelt | Leave a comment

"Das Zeitalter des Weniger"" vs. "Lustvolle Verschwendung"

„Eat less. Consume less. Waste less.“ So lautet, gemäss David Bosshart, CEO des GDI (Gottlieb Duttweiler Institute) in Rüschlikon/Zürich, das Motto für die Zukunft. Und: „Willkommen im „Zeitalter des Weniger“ schreibt das Trendforschungs-Institut GDI (The Brain Pool) in seinem neusten … Continue reading

Posted in Abfall, Cradle to Cradle, Nachhaltigkeit, Umwelt | Leave a comment

Von Ameisen und Menschen

Ameisen haben eine 4-mal grössere Biomasse als die Menschen. Ihr Kalorienverbrauch entspricht dem vom 30 Milliarden Menschen. Und trotzdem sind die Ameisen keine Belastung für die Umwelt – anders als die Menschen, die Mengen-mässig viel weniger „gewichtig“ sind als die … Continue reading

Posted in Cradle to Cradle, Umwelt, Wachstum | Leave a comment

Abfall = Nahrung

Ueber dieses Thema habe ich jetzt schon einige Zeit nachgedacht und versucht zu schreiben:Waste = Food; Abfall ist Nahrung.Doch alles, was ich nüchtern analysierend zu schreiben versuche, kommt total schwärmerisch heraus. Das Prinzip „Cradle to Cradle“ des amerikanischen Architekten William … Continue reading

Posted in Abfall, Cradle to Cradle, Nachhaltigkeit, Umwelt | 1 Comment