Menschen im Kriegsgebiet Pakistan/Afghanistan

Foto: AP/Morenatti: Flüchtling im Grenzgebiet Afghanistan/Pakistan
Klick auf’s Bild = grosses Bild

Wir werden uns in den nächsten Wochen und Monaten daran gewöhnen müssen, viele „Informationen“ und Bilder aus Afghanistan und den angrenzenden Gebieten in Pakistan konsumieren zu müssen. Afghanisten (und damit der Nordwesten Pakistans) wird zu „Obama’s Krieg“ (siehe Contextlink-Hintergründe hier inklusive Karten und hier).

Es werden vorallem Kriegsbilder zu sehen sein von bärtigen Talibankämpfern und ihren radikalen Führern. Es wird noch mehr zivile Opfer geben und noch viel mehr Leid in der Bevölkerung in dem riesigen Gebiet diesseits und jenseits der Grenze im Land der Pashtunenstämme.
Gleichzeitig gibt es wie in jedem Krieg neben all dem Elend und Grauen auch auch viel „Normalität“. Die Menschen haben erts Recht in der Kriegssituation ein grosses Bedürfnis nach kleinen „Normalitäten“. Das Leben geht weiter, nicht selten sogar heiter. Die Menschen werden versuchen, „normal“ weiterzuleben. Sie haben weiterhin auch ganz normale Bedürfnisse. Mütter bekommen Kinder, Jugendliche verlieben sich, Bauern gehen auf’s Feld, Männer in die Beiz, etc..

Schon heute kann man im Internet Bilder der Normalität, der Menschen im Kriegsgebiet finden, die in unseren Medien kaum abgebildet werden. Aufgefallen sind mir insbesondere Bilder des italienischen Fotographen Emilio Morenatti, der für AP arbeitet. Eine ganze Serie davon findet sich bei „Big Picture“ Boston.com. Von dort stammt auch das Kopfbild dieses Beitrags. Und hier noch drei weitere:

Foto AP/Morenatti: Flüchtling im Grenzgebiet Afghanistan, Pakistan

Foto: AP Morenatti: „Coiffeursalon in de Nähe der Stadt Peshawar/West-Pakistan

Foto: AP/Morenatti: Demo in der Stadt Barikot in der Nähe des Swat-Hauptortes Mingora

This entry was posted in Afghanistan, Krieg, Pakistan. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.