Indien: Lernen, eine Grossmacht zu sein

BRICS Gipfel New Delhi/Indien 29.3.2012

Ein Nachtrag zum BRICS-Gipfel letzte Woche in Indien:
Die „Aufsteigenden Nationen“, die BRICS-Staaten, haben mit breiter Brust deutlich gemacht, dass wir inzwischen in einer multipolaren Welt leben. Bemerkenswerestes Resultat des Gipfels der BRICS-Staaten war ihr unmissverständliches Unterlaufen der Embargo-Massnahmen des Westen gegen den Iran:  Der Iran habe das Recht, die Atomenergie zu nutzen – genau wie andere Staaten. (siehe auch Contextlink-Artikel) Man werde deshalb auch weiterhin Öl bei den Mullahs einkaufen.
Aus Sicht eines indischen Beobachters erscheint diese eigenständige, von der Doktrin des Westens/Nordens unabhängige Politik selbstverständlich. Für Sudheendra Kulkarni, den Kolumnisten des „Indien Express“ ist das Bemerkenswerteste am Gipfel von New Delhi letzte Woche nicht die Iranposition der BRICS, sondern die Schwierigkeit Indiens, die neue Rolle als internationale Grossmacht zu leben.
Dass Indien eine Grossmacht ist oder zumindest sein wird, steht für XY ausser Frage:
Nobody can stop India from becoming one of the major poles in this new world order. As a patriotic Indian, I would like to see my prime minister, irrespective of the party he or she belongs to, standing tall at all such international summits. Differences in domestic politics cannot, and must not, come in the way of wishing India’s prime minister success in his efforts to enhance our national prestige on global fora.

VK Singh, Chef der indischen Armee

Der renommierte Kolumnist empört sich, dass der Chef der indischen Armee, General V.K. Singh ausgerechnet im Vorfeld des BRICS-Gipfels in einem Brief an den Verteidigungsminister gestanden hat, dass die indische Armee nicht wirklich fit sei. Es möge ja stimmen, dass nicht er das Leck gewesen, welches den Brief den Medien zugespielt habe, aber es sei seine Verantwortung, den Brief überhaupt so kurz vor dem Gipfel geschrieben zu haben:
Why then did he choose such a time for precipitating a controversy that made India’s position awkward at the BRICS summit? …. can he absolve himself of the responsibility of creating an atmosphere of persistent tension and turmoil at the top rungs of India’s defence establishment, which some malcontents within the establishment could easily exploit, possibly with the aid and abetment of certain foreign forces out to weaken India?

Offenbar ist es ein Ding, zur Grossmacht zu werden. Aber ein anderes Ding, mit der neuen Rolle umgehen zu können. Schwierig für Generäle und nabelschauende Kolumnisten.

This entry was posted in Brasilien, China, Indien, Iran, Südafrika, Weltordnung. Bookmark the permalink.

2 Responses to Indien: Lernen, eine Grossmacht zu sein

  1. Titus says:

    Wann ist denn ein Land zu einer Grossmacht?

    In diesem Trailer werden zu Beginn ähnliche Fragen gestellt: http://youtu.be/wC8ovJYAU3U

  2. „very informative and nicely written. thank you :)“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.