Afrikanische Forschungsreise in Europas "Herz der Finsternis"

Der Film ist zwar inzwischen 9 Jahre alt, aber immer noch wunderbar schräg und treffend: „Das Fest des Huhns.“ Die Produktion der ORF-Kultursendung „Kunststücke“ begegnet mir jetzt wieder auf den Blog US-amerikanischen Afrika-Professoren: Laura Seay titelt auf „Texas in Africa“: „Into darkest Austria“. Chris Blattmann auf seinem Blog: „Heart of (Austrian) Darkness“. Wobei wir nicht allzu laut über die „dummen Österreicher“ lachen sollten. Der Text bringt es gleich zu Beginn des Films auf den Punkt: Das verhalten der Menschen in Oberösterreich sei auch für andere Stämme im Alpenraum“ typisch. Enjoy:

This entry was posted in Afrika, Europa, Kultur. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.