Energy, Nuclear Energy

Friday for Future Finnland ist für die Nutzung der Atomenergie

AKW Olkiluoto, Finnland

Die Finnen ticken anders. Nicht nur der Staat setzt auf die Atomenergie, selbst die Klimaschützer:
Nicht nur die Grünen Finnlands sind dafür, sondern auch Fridays for Future:

“Jetzt ist nicht die Zeit, eine emissionsarme Energiequelle ganz auszuschließen, sondern wir müssen alle verfügbaren Mittel nutzen, um die Klimakrise zu bekämpfen. Der Widerstand gegen die Kernenergie wird die ohnehin schon gewaltige Aufgabe noch komplizierter und größer machen. Wenn wir die Erderwärmung unter 1,5 Grad halten wollen, brauchen wir alle möglichen Mittel, einschließlich der Kernenergie, um dieses Ziel zu erreichen.”

Das Zitat stammt aus einem Artikel, den Fridays for Future Finnland eben auf ihrer Webseite veröffentlich hat. Damit distanzieren sie sich offiziell von einer öffentlichen Erklärung, welche einige bekannte Namen um Friday for Future wie Greta Tunberg, Luisa Neubauer et.al. auf euractive.com veröffentlicht haben. In dem Euractive-Artikel kritisieren diese Leute die Absicht der EU, auch Gas und Atomenergie in der “Taxonomie” als nachhaltig zu deklarieren, was ihnen Zugang zu Fördergeldern bringen würde.

Die Opposition gegen Gas in der EU-Taxonomie unterstützen die finnischen FFF:

“Wir stimmen zu, dass fossiles Gas nicht in die Taxonomie der Europäischen Union gehört und unter keinen Umständen als nachhaltige Energiequelle eingestuft werden sollte. Wir sind jedoch nicht einverstanden mit der Weigerung, die Kernenergie als Taxon einzustufen”.

Die finnischen FFF sagen zwar, sie hätten auch gewisse Reserven gegenüber der Atomenergie, aber ein Vergleich mit dem fossilen Energieträger Gas sei nicht gerechtfertigt.

“Die Kernenergie ist weder unproblematisch noch ein Allheilmittel, aber inmitten der Klimakrise ist es besser, diese emissionsarme Energiequelle zu nutzen, als die Zukunft des gesamten Planeten zu riskieren.”

Diese Aussage scheint mir ziemlich happig. Denn sie heisst im Umkehrschluss wohl auch: Wer gegen die Nutzung der Atomenergie ist, riskiert die Zukunft des Planeten.

Der aufsehenerregende Artikel der finnischen FFF schliesst mit der klaren Aussage, welche hoffentlich eine offene Diskussion innerhalb der Kliambewegung auslösen wird:

“Fridays for Future Finnland ist bereit, der Kernenergie die Einstufung als nachhaltige Investition im Rahmen der Taxonomie der Europäischen Union und die damit verbundenen Investitionszuschüsse zu gewähren.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.